Veröffentlichungen

HELMUT LIERSCH

LISTE DER VERÖFFENTLICHUNGEN

1. SELBSTÄNDIGE VERÖFFENTLICHUNGEN

„Theologische Erwägungen zum Einsatz gruppendynamischer Verfahren
in der Konfirmandenarbeit“
ed. Amt für Jugendarbeit und Amt für Religionspädagogik der Ev. – luth. Landeskirche in Braunschweig (= Studien für die Praxis der Jugendarbeit und des Konfirmanden- und Religionsunterrichtes, Heft 3), Wolfenbüttel 1975, 31 S.


„Hochzeitsstühle“
mit Imogen Liersch = (Durchsichten 3); Hannover 1992 (Lutherisches Verlagshaus), 32 S.


„Kirchenführer Marktkirche Goslar“
mit Ralph Beims, Ursula Müller, Dorothée Prüssner und Joachim Salzwedel; ed. Ev.-luth. Kirchengemeinde Zum Markte, Goslar 2004 (proconcept Wolfsburg), 64 S.


„Kurz gesagt! Gesammelte Gedanken zur Zeit“
Goslar 2004 (Verlag Goslarsche Zeitung), 78 S.


„Martins-Kirche Gross Elbe. Kirchenführer“
mit Rudolf Brinschwitz, Jürgen Grote, Christoph Lowes und Renate Schulze; ed. Fr. Burgdorf im Auftrag des Dorfgeschichtsvereins Groß Elbe, Groß Elbe 2005, 48 S.


„Geistkraft. Predigten“
(mit einem Essay: „Wie gebe ich Zeugnis von der Hoffnung?“) Stuttgart 2006 (Radius), 169 S.


„HarzKirchenReise. Gotteshäuser – aufgeschlossen für Entdeckungen“
mit Jürgen A. Dittrich; Goslar 2010 (Verlag Goslarsche Zeitung), 148 S.


„Die Marktkirchen-Bibliothek Goslar – Eine Schatzkammer der Reformationszeit“
Ein Entwurf. Goslar 2014 (epubli Berlin), 172 S.


„Reformation! – 26 überraschende Einblicke mit historischen Fakten aus Goslar“
Goslar 2018 (Eigenverlag), 120 S.


2. FESTSCHRIFT

„Das Wort lebt – Festgabe für Helmut Liersch“
hrsgg. im Auftrag des Propsteivorstandes Goslar von Dierk Landwehr und Hans W. Schünemann,
Goslar 2011 (1-2-buch), 164 S. – Kompletter Text auch auf www.helmutliersch.de


3. HERAUSGEBERSCHAFT

„Dorfchronik Groß Elbe. Festschrift zur 850 – Jahr – Feier 1982“,
Groß Elbe 1982, 176 S.


„Bilderchronik Groß Elbe und Klein Elbe“
mit Rudolf Brinschwitz und Elke Müller-Hurtig, Groß Elbe 1989, 232 S.


„Verantwortung für Gottes Schöpfung – Das Geschaffene in unserer Hand!?“
herausgegeben im Auftrag der Landessynode vom Gemeindeausschuß, verantwortlich: Helmut Liersch (= Dokumentation der Umweltsynode Mai 1991), Wolfenbüttel 1991, 148 S.


„Merkwürdigkeiten aus Groß Elbe“. Festschrift zur 860-Jahr-Feier.
Groß Elbe 1993, 36 S.


„Peter Schyga: Kirche in der NS-Volksgemeinschaft – Selbstbehauptung, Anpassung und Selbstaufgabe. Die ev.-luth. Gemeinden in Goslar, der Reichsbauernstadt des Nationalsozialismus“
herausgegeben im Auftrag des Propsteivorstandes Goslar, Hannover 2009 (Lutherisches Verlagshaus), 372 S.


„Marktkirchen-Bibliothek Goslar – Beiträge zur Erforschung der reformationszeitlichen Sammlung“
herausgegeben von Helmut Liersch in Zusammenarbeit mit Ulrich Bubenheimer, Regensburg 2017 (Schnell und Steiner), 304 S., 200 farbige Abbildungen. Blick ins Buch!


„´Hier stehe ich …` Doppelausstellung aus Anlass des Reformationsjubiläums in der Marktkirche Goslar 14. Mai – 31. Oktober 2017“ (Katalog), herausgegeben im Auftrag der Propstei Goslar von Thomas Gunkel unter Mitwirkung von Helmut Liersch, Goslar 2017, 56 S.


4. AUFSÄTZE

„Predigtnachbesprechung mit zwei Hörergruppen (Gemeinde und Seminar)
– mit einem Beispiel aus einem Braunschweiger Vikarskurs“
in: werkstatt predigt. Heft 7/ 1974, S. 32 – 45.


„Zur Strukturierung von Lernprozessen“
in: Lernende Kirche. Ein Leitfaden zur Neuorientierung kirchlicher Ausbildung, edd. R. Köster und H. Oelker, München 1975, S. 105 – 116.


„Der Gottesdienst und die vier tiefenpsychologischen Grundmuster“
in: Wissenschaft und Praxis in Kirche und Gesellschaft (Pastoraltheologie),
66. Jg., 1977, S. 215 – 230.


„Wirken und Leben der Groß Elber Pastoren“
in: Dorfchronik Groß Elbe (s.u.), Groß Elbe 1982, S. 73 – 84.


„Das ‘Haupt Buch der Kirchen und Pfarre zu Großen und Kleinen Elbe’ von 1774“
in: Dorfchronik Groß Elbe (s.u.), Groß Elbe 1982, S. 89 – 98.


„Geschichte der Kirche als Spiegel der Entwicklung von Gustedt“
in: Chronik von Gustedt, Gustedt 1989, S. 111 – 158.


„300 Jahre Schule Gustedt“
in: Chronik von Gustedt, Gustedt 1989, S. 159 – 174.


„Die Kirchengemeinden“
in: Bilderchronik Groß Elbe und Klein Elbe, Groß Elbe 1989, S. 70 – 99.


„Auf dem Weg zu Reformen in der Landeskirche“
in: Reformsynode 1995 – Dokumentation (= TAB 1), Wolfenbüttel 1995, S. 3 – 6.


„Martin Luthers Brief an St.Jakobi: eine Spurensuche“
in: St.-Jakobi-Kirche Goslar 1073-1805-2005“ (= Hildesheimer Chronik, Band 15), Goslar / Hildesheim 2005, S. 59-71.


„Visitation und die Öffentlichkeit vor Ort“
in: Visitation – urchristliche Praxis und neue Herausforderungen der Gegenwart, Hannover 2006 (Lutherisches Kirchenamt), S. 71-83.


„Das Erntedankfest als Einfallstor für die religiöse Überhöhung des ´Führers´“
in: Erntedank und `Blut und Boden`, edd. Propstei Goslar, Spurensuche Harzregion und B. Gelderblom / Red. P Schyga, Clausthal-Zellerfeld 2009, S. 27-31.


„Wie die Nazis die Bauern betrogen. Die scharfsinnige Abrechnung des Heinrich Eduard Jacob“
in: Erntedank und `Blut und Boden`, edd. Propstei Goslar, Spurensuche Harzregion und B. Gelderblom / Red. P. Schyga, Clausthal-Zellerfeld 2009, S. 41-43.


„Luthers Septembertestament von 1522 in der Marktkirchenbibliothek Goslar“
in: Die Reformation in der Reichsstadt Goslar, ed. Otmar Hesse, (= Goslarsches Forum Band 6), Goslar 2013, S. 35-39.


„Ein Unikat in der Marktkirchenbibliothek Goslar: Das Erfurter Färbefaß-Enchiridion von 1524“
in: Die Reformation in der Reichsstadt Goslar, ed. Otmar Hesse, (= Goslarsches Forum Band 6), Goslar 2013, S. 40-44.


„Buchschließen als Quelle für die Goslarer und die Halberstädter Reformationsgeschichte. Neue Erkenntnisse in der Marktkirchen-Bibliothek Goslar“
in: Jahrbuch der Gesellschaft für niedersächsische Kirchengeschichte (JGNKG), Band 111 (Hannover 2013), S. 29-73.


„Zur gemeinsamen Publizistik der Goslarschen Kirchengemeinden 1919-1941“
in: Kirchenseiten (Journal der Ev.-luth. Gemeinden in Goslar), Goslar 2014, S. 40f.


„Biographische und theologische Schnittstellen“
in: Dietrich Küssner: Die Braunschweiger Landeskirche in den 70er Jahren und ihr Bischof Gerhard Heintze; Wendeburg 2014, S. 658-660.


„Nachdenken über die Zukunft der Marktkirchen-Bibliothek Goslar“
in: Jahrbuch kirchliches Buch- und Bibliothekswesen, NF 2, 2014, S. 153-156.


„1535 Osterwieck – Halberstadt – Goslar. Varianten der Reformation und die Rettung der verbotenen Bücher“
in: Lebendige kritische Gemeinde Kirche von Unten, Heft 137, August 2015, S. 12 – 18


„Zur Geschichte der Marktkirchen-Bibliothek – Etappen ihrer Wahrnehmung und Erforschung seit dem Beginndes 19. Jahrhunderts bis zur Entdeckung der Provenienz Gronewalt“
in: „Marktkirchen-Bibliothek Goslar – Beiträge zur Erforschung der reformationszeitlichen Sammlung“, herausgegeben von Helmut Liersch in Zusammenarbeit mit Ulrich Bubenheimer, Regensburg 2017, S. 16 – 55.


„Das älteste Bücherverzeichnis (Inventarium) der Marktkirchen-Bibliothek Goslar aus dem Jahr 1559 – Kommentierte Edition“
(gemeinsam mit Ulrich Bubenheimer), in: „Marktkirchen-Bibliothek Goslar – Beiträge zur Erforschung der reformationszeitlichen Sammlung“, herausgegeben von Helmut Liersch in Zusammenarbeit mit Ulrich Bubenheimer, Regensburg 2017, S. 56 – 131.


„Der Bibliothekstransfer von Halberstadt nach Goslar im Jahre 1535 – Buchschließen als Signa reformationszeitlicher Entscheidungen“
in: „Marktkirchen-Bibliothek Goslar – Beiträge zur Erforschung der reformationszeitlichen Sammlung“, herausgegeben von Helmut Liersch in Zusammenarbeit mit Ulrich Bubenheimer, Regensburg 2017, S. 258 – 291.


„Eberhard Weidensee – Exilant und Goslarer Superintendent – “  in: Selbstbewusst glauben – Sommer-Predigtreihe 2017 in der Marktkirche Goslar, herausgegeben im Auftrag der Propstei Goslar und der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Cosmas und Damian zum Markte Goslar von Hans W. Schünemann, Edition Cosmas und Damian, 1-2-buch.de, Goslar 2017, S. 47 – 57


5. SONSTIGES

Regelmäßige Mitarbeit an den Buchreihen „Gottesdienstpraxis“ Serie A und Serie B im Gütersloher Verlagshaus.


Predigten, Andachten etc. u.a. in „Die Lesepredigt“, „Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt“, „Evangelische Zeitung“, „Zeitschrift für Gottesdienst und Predigt“, „Göttinger Predigten im Internet“, „Kirche von Unten“, „Goslarsche Zeitung“ und im NDR.


Texte zur Marktkirchen-Bibliothek Goslar und zur Reformation Goslars auf www.marktkirche-goslar.de und www.luther2017-goslar.de/reformation.